Corona-Pandemie (COVID 19)

Liebe Patienten,

aufgrund der Corona-Pandemie haben wir in unserer Praxis Maßnahmen ergriffen um das Ansteckungsrisiko soweit möglich zu minimieren. Wir verweisen diesbezüglich auf untenstehende Empfehlungen und unsere Aushänge in der Praxis.

1. Covid 19-Tests (Abstriche)


  • Die Covid-19 Testung (Nase-/Rachenabstrich) führen wir für unsere Patienten über unsere Praxis durch.
  • Eine telefonische Voranmeldung ist für alle Patienten, die einen Test benötigen, zwingend erforderlich.
  • Die Testung erfolgt für alle Patienten mit entsprechenden Symptomen, für alle Kontaktpersonen nach der Definition des RKIs, für alle Reiserückkehrer (entsprechend den aktuellen Empfehlungen) und folgenden Personenkreis (Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie das weitere Personal an Schulen, Kindertagesstätten und der Kindertagespflege, entsprechend den aktuellen Empfehlungen
  • Die Testung erfolgt außerhalb der Praxisräumlichkeiten, getrennt von den Sprechstundenzeiten. Sie erhalten nach telefonischer Voranmeldung einen Termin.

2. Einrichtung von Sprechstunden für Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen und grippaler Symptomatik


Um Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen von Patienten ohne infektiöse Erkrankungen zu separieren sind spezielle Sprechstunden eingerichtet, in denen Patienten mit grippaler Symptomatik und akuten Atemwegserkrankungen behandelt werden können: Mo 14-17 Uhr, Di 15-18 Uhr, Mi 10-12 Uhr, Do und Fr 15-18 Uhr

Die Vorstellung in diesen Sprechstunden ist nur noch mit telefonischer Voranmeldung möglich. Ausnahme bleibt der akute Notfall.

Sollten Risikofaktoren für eine Coronavirus-Infektion im Sinne der aktuellen Empfehlungen des Robert Koch Institus auf Sie zutreffen sollten Sie die Praxisräumlichkeiten gänzlich meiden. Hierfür ist zunächst eine telefonische Beratung über unsere Praxis vorgesehen.

Patienten mit akuten Atemwegsinfekten oder grippaler Symptomatik, die sich morgens ohne Termin vorstellen, werden auf die entsprechenden Sprechstunden am Nachmittag verteilt.

3. Erweiterung der telefonischen Beratung


Die telefonische Beratung weiten wir weiter aus. Besprechungen aufgrund von z.B. Laborbefunden, Facharztbefunden usw.  empfehlen wir vorerst telefonisch zu führen.

Sie können diesbezüglich, wie bereits gewohnt, Telefontermine vereinbaren.

4. Erweiterung des Online-Angebots


Nutzen Sie, wann immer möglich, unseren Online-Service um Folgerezepte und Überweisungen anzufordern. Rezept- und Überweisungsanforderungen, welche werktags bis 12 Uhr aufgegeben wurden, werden bis zum Folgetag bearbeitet.

Folgerezepte, welche Sie online oder telefonisch bestellen, werden unsererseits an die Apotheken weitergeleitet. Die Rezepte können am Folgetag dann in der Apotheke eingelöst werden, ohne dass Sie in der Praxis abgeholt werden müssen. Dies gilt nur für die Apotheken im Stadtgebiet Waghäusels!

Alternativ können Rezepte, Überweisungsformulare und sonstige Formulare per Post zugeschickt werden. Bitte machen Sie rege Gebrauch von diesen Möglichkeiten.

5. Maskenpflicht in Praxen


Die Verordnung des Sozialministeriums über die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Praxen gilt ab 30. Mai 2020.

Bitte denken Sie beim Besuch der Praxis an Ihre Maske.


 

Wir sind unabhängig davon zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie da und die hausärztliche und diabetologische Versorgung ist selbstverständlich weiterhin gesichert. Wir bitten Sie um Verständnis und Rücksichtnahme in dieser besonderen Situation.

Bezüglich der aktuellen Empfehlungen zur Corona-Pandemie verweisen wir auf die tagesaktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Wir können durch Besonnenheit alle etwas zum Bewältigen dieser Krise beitragen.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam